Bierrezept: Kölsch Bier

Die Kölner sind sehr stolz auf ihr Bier und trinken es bei jeder Gelegenheit. Es ist ein erfrischendes, herbes Gebräu mit leisen Fruchtnoten. Man könnte es auch ein obergäriges Pilsener nennen, da Kölsch in Farbe und Bittere sehr ähnlich ist.

Zutaten für 20 Liter:
4,10 kg Lagermalz hell
0,50 kg Münchner Malz
0,10 kg Weizen Malz
45 g Hallertauer Perle Hopfendolden (4% a-Säure) ...60 min
30 g Hallertauer Hersbrucker Hopfendolden (3,7% a-Säure) ...30 min
1 Packung obergärige Trockenhefe oder
1 Packung Wyeast 2565 Kölsch oder 1007 German Ale Hefe

Brauwerte

Stammwürze: ca. 13 %
Endvergärungsgrad: ca. 3 %



Zubereitung

  1. Das Malzschrot mit 12 Liter Wasser (48°C) vermischen und die Temperatur dieser Maische bei 45°C 15 Minuten lang halten.
  2. Auf 53°C aufheizen und 10 Minuten rasten.
  3. Dann auf 62°C erwärmen, 20 Minuten rasten lassen, auf 73°C weiterheizen und 15 Minuten rasten oder solange bis Jodnormalität eintritt.
  4. Schließlich auf 78°C erwärmen und abmaischen.
  5. Mit ca. 20 Litern Wasser (78°C) abläutern.
  6. Den Hopfen gemäss oben stehenden Angaben mitkochen.
  7. Die Würze auf ca. 18°C abkühlen. Durch Umschütten oder heftiges Rühren die Würze mit genügend Sauerstoff versetzen. Die aktive Hefe bei ca. 18°C anstellen.
  8. Die Hauptgärung dauert bei 20°C ca. 5 bis 7 Tage.
  9. Abfüllen, nachgären und ca. 3 Wochen reifen lassen.

Ihre Meinung ist gefragt